merken

Döbeln

Das zweite Hanf-Experiment

In diesen Tagen wird die Cannabis-Ernte auf den Feldern von Heinz Friedrich Schönleber abgeschlossen. Der Landwirt ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Die Ernte der Nutzhanfpflanzen in der Region wird in den kommenden Tagen abgeschlossen sein.
Die Ernte der Nutzhanfpflanzen in der Region wird in den kommenden Tagen abgeschlossen sein. © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Ein süßlicher Geruch schwebt über dem Feld, wenn der Traktor die Ernte einfährt. Doch das Schneidwerk fährt nicht, wie bei der Getreideernte üblich, knapp über dem Boden, sondern es schwebt in etwa zwei Metern Höhe. Denn genau dort muss der begehrte Rohstoff – die Blüten der Hanfpflanze – abgeschnitten werden, ehe er zum Trocknen und Sortieren in eine Lagerhalle gebracht werden kann. Erst im zweiten Arbeitsschritt werden die Stängel der Hanfpflanzen bis zum Boden abgeschnitten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden