SZ + Döbeln
Merken

Harthaer Klärwerk wird teurer

Für den Aushub der Grube müssen 5.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Ein Teil davon ist kontaminiert. Das war nicht bekannt und treibt die Preise.

Von Frank Korn
 5 Min.
Teilen
Folgen
Reiner Müller (rechts), Technischer Leiter beim AZV Untere Zschopau, und Polier Thomas Richter stehen vor der riesigen Baugrube im Klärwerk Hartha.
Reiner Müller (rechts), Technischer Leiter beim AZV Untere Zschopau, und Polier Thomas Richter stehen vor der riesigen Baugrube im Klärwerk Hartha. © Dietmar Thomas

Hartha. Eine riesige Baugrube tut sich auf dem Gelände Kläranlage Hartha auf. Die Menschen und Maschinen darin kommen dem Betrachter winzig vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln