Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Update Döbeln
Merken

Laubenknacker soll zum Psychiater

Das Verfahren am Chemnitzer Amtsgericht ist ausgesetzt. Der Verteidiger will den 38-jährigen Harthaer von einem Psychiater begutachten lassen.

Von Verena Toth
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach einer Wohnungsdurchsuchung bei dem angeklagten Harthaer hatte die Polizei zahlreiche gestohlenen Gegenstände beschlagnahmt. Im Döbelner Polizeirevier wurden im Oktober die sichergestellten Wertsachen ausgestellt.
Nach einer Wohnungsdurchsuchung bei dem angeklagten Harthaer hatte die Polizei zahlreiche gestohlenen Gegenstände beschlagnahmt. Im Döbelner Polizeirevier wurden im Oktober die sichergestellten Wertsachen ausgestellt. © André Braun (Archiv)

Hartha/Chemnitz. Das Verfahren gegen den Harthaer, der sich wegen zahlreicher Einbrüche in Gartenanlagen und Garagen vor dem Amtsgericht Chemnitz verantworten muss, ist am Donnerstagvormittag ohne Ergebnis ausgesetzt worden. Es wird am 8. April erneut verhandelt.

Ihre Angebote werden geladen...