merken

Kamenz

Hat die DRK-Kita ein Hygieneproblem?

Das Gesundheitsamt hat den Sanitärtrakt der Kamenzer Einrichtung kritisiert. Und die Betriebserlaubnis nach 2019 infrage gestellt. Eltern wenden dies jetzt zum Doppelhaushalt  ein.

Die Regenbogen-Kita braucht einen neuen Sanitärtrakt, so das Gesundheitsamt. © Matthias Schumann

Kamenz. Mitte März hat der DRK-Kreisverband als Träger des Kinderhauses Regenbogen in der Kamenzer Haydnstraße die Eltern über das Ergebnis einer Begehung der Einrichtung durch das kreisliche Gesundheitsamt informiert. Die hatte es bereits am 10. Juli des vergangenen Jahres gegeben, lag also schon acht Monte zurück. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden