merken

Döbeln

Hauptsache löschen – notfalls mit Bier

Mit 81 Jahren gehört Reinhard Senf nicht mehr zu den aktiven Kameraden. Von der Feuerwehr kann er trotzdem nicht lassen. Und das ist gut so.

„Hauptsache löschen“ heißt die Broschüre, in der der Roßweiner Reinhard Senf lustige und kuriose Begebenheiten rund um das Feuerwehrwesen zusammengetragen hat. © Dietmar Thomas

Roßwein. Langweilig wird es Reinhard Senf wohl nicht. Gerade hat er ein Ringbuch herausgebracht. Für das hat er ganz tief in der Vergangenheit gegraben – hauptsächlich in der der Feuerwehr.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden