merken
PLUS

Kamenz

Dach in Bretnig eingestürzt

Nachdem Teile eines maroden Hauses einfielen, drohte der Giebel auf die Straße zu fallen. Nun wird die Gefahr gebannt.

Am Freitag haben Abrissarbeiten an einem Haus in Bretnig begonnen. Teile davon drohten auf die Straße zu stürzen.
Am Freitag haben Abrissarbeiten an einem Haus in Bretnig begonnen. Teile davon drohten auf die Straße zu stürzen. © Matthias Schumann

Großröhrsdorf. Im Großröhrsdorfer Ortsteil Bretnig sind am Donnerstagnachmittag Teile des Dachs eines leer stehenden Wohnhauses eingebrochen. Das marode Gebäude steht an der viel befahrenen Staatsstraße 158 nahe des Klinkenplatzes. Durch den Einsturz sei der Giebel des Hauses in Richtung Straße gedrückt worden. Er drohte abzustürzen, erklärt Bürgermeister Stefan Schneider. Der Giebel hing quasi über die Mauer. Es sei nicht absehbar gewesen, was zum Beispiel bei kräftigem Wind passieren würde.

Ein Nachbar hatte die Stadtverwaltung über die gefährliche Situation informiert. Die habe sofort reagiert. Die Verwaltung habe gemeinsam mit dem Landkreis so schnell wie möglich den Bereich gesichert, die Straße gesperrt und den Busverkehr umgeleitet. Noch am Donnerstagabend seien Bagger organisiert worden, so Stefan Schneider. Auf die Schnelle keine leichte Sache. Am Freitag haben umgehend Abrissarbeiten begonnen. Die laufen noch.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Alles, was in öffentliche Bereiche fallen könnte und eine Gefahr darstelle, werde auf das Grundstück geschoben: „Wir reißen das Gebäude aber nicht komplett ab. Das ist dann Sache des Eigentümers“, erklärt der Bürgermeister. Mit dem Eigentümer stehe die Stadt im Kontakt.

Während der Abrissarbeiten sei die Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr werde wechselseitig an der Baustelle vorbei geleitet. Spätestens am Sonnabend im Verlauf des Tages soll die Fahrbahn wieder in beide Richtungen freigegeben werden. Das hänge davon ab, wie sich der Teilabriss auf die Bausubstanz insgesamt auswirkt. Das Haus sei schon lange in schlechtem Zustand. Die Stadt habe deshalb bereits auf den Abriss der Ruine gedrängt. Unklare Eigentumsverhältnisse hatten das erschwert.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.