SZ + Döbeln
Merken

Haushaltsdebatte mit Mundschutz

Ende Februar fand die letzte Gemeinderatssitzung in Großweitzschen statt. Trotz Corona müssen sich die Räte nun treffen, um die Finanzlage zu beraten.

Von Erik-Holm Langhof
 3 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild: Gemeindeverwaltung Großweitzschen
Symbolbild: Gemeindeverwaltung Großweitzschen © Archiv/André Braun

Großweitzschen. Knapp zwei Monate liegt die letzte Ratssitzung in  Großweitzschen schon zurück.  Eigentlich wollte sich der Bürgermeister mit den Räten Ende März  turnusmäßig treffen. Doch dann kam das Coronavirus. Nun muss aber eine Sitzung stattfinden, denn die Gemeinde braucht einen funktionierenden Finanzhaushalt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln