merken
PLUS

Pirna

Heidenauer laufen, nur später

Der Citylauf sollte am 3. April sein erstes kleines Jubiläum erleben. Statt ihn nur abzusagen, haben die Organisatoren ein Angebot.

Der Startschuss für den 3. Heidenauer Citylauf ist nur verschoben.
Der Startschuss für den 3. Heidenauer Citylauf ist nur verschoben. © Marko Förster

Der Heidenauer Citylauf, 2018 erstmals ausgetragen, ist schnell zu einem wichtigen Treff für die Lauffreudigen geworden. Der Superstart wird nun gebremst. Dass der für den 3. April geplante Lauf nicht stattfindet, ist keine Überraschung. Doch einfach absagen, wollte Lars Franke nicht. Auch das Verlegen ins nächste Jahr ist keine einfache Entscheidung. "Es liegt doch so viel leidenschaftliche Vorbereitungszeit in diesem Event", sagt er. Doch entscheidend ist: Gesundheit geht vor.

Das Verlegen des Laufes hat für die Organisatoren einen Vorteil: Die Anmeldungen bleiben damit bestehen, sagt Franke. Und damit muss der Verein keine Anmeldegebühren zurückzahlen. "Schließlich mussten wir schon in Vorleistung gehen." Vom Verlegen haben nun Organisatoren wie Läufer etwas: Keiner bleibt auf seinen Kosten sitzen, auch wenn es insbesondere für die DLRG nicht ohne Einbußen geht. Wem der 9. April 2021 nicht passt, erhält natürlich die Startgebühr zurück.

Anzeige
Gemeinsam allem gewachsen

Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist auch in dieser außergewöhnlichen Situation für ihre Kunden da.

"Auch wenn es für uns jetzt finanziell als auch für die Motivation ein ganz schöner Nackenschlag ist, möchten wir damit zeigen, dass wir dran bleiben und den Heidenauer Citylauf weiterhin mit viel ehrenamtlicher Power organisieren", sagt Lars Franke. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.