merken
PLUS

Pirna

Wer zieht ins Stadthaus?

Seit dem Auszug zweier Heidenauer Vereine sind die Erdgeschoss-Räume leer. Es gibt zwar noch keinen Interessenten, die Stadt aber hat einen Wunsch.

Raum zu vermieten: Das Heidenauer Stadthaus am Markt.
Raum zu vermieten: Das Heidenauer Stadthaus am Markt. © Norbert Millauer

Der Heimat- und Kulturverein (HKV) und der Tourismusverein sind raus aus den Räumen im Stadthaus, doch wer kommt rein? Leer soll das Gebäude am Markt nicht bleiben, doch bisher gibt es weder Interessenten noch Bewerber. Die Stadt möchte gern wieder einen Mieter, jedoch eher keinen gewerblichen, sagt Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU). Das heißt zum Beispiel, ein Verein wäre willkommen.

Die Touristinformation in Heidenau ist schon seit vergangenen Juli geschlossen. Der Mietvertrag für die Räume lief noch bis April. Hauptmieter war der HKV, der Tourismusverein Untermieter. Die Schließung des Büros war der Höhepunkt der zum Teil unschönen Auseinandersetzung mit der Stadt um die Neuvergabe des Stadtfestes, das jahrelang der HKV organisierte. Schließlich endete für den Tourismusverein noch ein Förderprojekt, so dass die Räume nicht mehr haltbar waren.

Anzeige
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft

Wir wollen herausfinden, wie die Sachsen in der Krise einkaufen und wie wichtig lokale Hilfsprojekte wie #ddvlokalhilft bei der Unterstützung des Handels sind.

Im Heidenauer Stadthaus gibt es weitere Vereinsräume und Büros sowie einen Raum, den Einwohner und Vereine mieten können.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna