merken
PLUS Pirna

Heidenaus Umzüge

Einpacken, auspacken: Das bleibt einigen Heidenauer Einrichtungen nicht erspart. Bei den Kosten dafür will die Stadt sparen.

Hierher zieht zum Jahreswechsel die Außenstelle des Heidenauer Rathauses, die sich derzeit noch auf der Nordstraße befindet.
Hierher zieht zum Jahreswechsel die Außenstelle des Heidenauer Rathauses, die sich derzeit noch auf der Nordstraße befindet. © Marko Förster

Irgendjemand zieht immer um: So ist es auch in Heidenau. Mal sind es nur Teile beispielsweise von Schulen für die Zeit von Bauarbeiten, mal sind es komplette Einrichtungen. Dazu gehören die Rathaus-Außenstelle und die Kindertagesstätte Kunterbunt. Die Außenstelle zieht zum Jahreswechsel von der Nordstraße ins Mügelner Brunneneck, die Kita nächstes Jahr von der Werner-Seelenbinder-Straße in den Neubau auf der Weststraße. 

Weiterführende Artikel

Heidenaus Rathaus zieht ins Brunneneck

Heidenaus Rathaus zieht ins Brunneneck

Das Gebäude an der Nordstraße wird als Außenstelle zu klein, ein Anbau zu teuer. Alles spricht für Mügeln. Trotzdem wird noch verhandelt.

Die Stadt hat jetzt einen Auftrag über Umzugsdienstleistungen für vier Jahre vergeben. Der war begehrt, es gab sieben Angebote. Das beste Angebot hat eine Firma aus Niederau gemacht. Die managt nun bis Juli 2024 für 200.000 Euro alle Umzüge der Stadt Heidenau. Das erspare jedes Mal einzelne Ausschreibungen und sei insgesamt günstiger, begründete die Verwaltung ihren Vorschlag, der vom Stadtrat getragen wird. 

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna