merken
PLUS Pirna

Heidenau will den Weihnachtsmarkt

Kein Stadtfest, keine Vereinsmeile, aber ein Weihnachtsmarkt. Das ist der Plan der Stadt und des Veranstalters.

So nah kommen sich Kinder und Weihnachtsmann dieses Jahr sicher nicht, auch wenn der Weihnachtsmarkt stattfinden sollte.
So nah kommen sich Kinder und Weihnachtsmann dieses Jahr sicher nicht, auch wenn der Weihnachtsmarkt stattfinden sollte. © Marko Förster

Noch reichlich drei Monate, dann ist der erste Advent. Und dann will Heidenau wie immer drei Tage Weihnachtsmarkt feiern. Bereits jetzt sprechen sich Stadt, Zentrumsverein und Veranstalter dazu regelmäßig ab, sagt Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU).  "Wir gehen davon aus, es gibt den Weihnachtsmarkt." Die Chancen stünden gut. Schließlich ist das Gedränge nicht mit dem auf dem Dresdner  Striezelmarkt zu vergleichen, wenngleich sich der Veranstalter natürlich viele Besucher wünscht.

Die Dresdner Agentur Schröter hatte den Markt im vergangenen Jahr erstmals organisiert, nachdem die Stadt Heidenau den und das Stadtfest neu vergeben hatte. Das Stadtfest wurde dieses Jahr ebenso abgesagt wie die vom Zentrumsverein organisierte Vereinsmeile und die städtische Abc-Fete für die Schulanfänger am 30. August.

Anzeige
Berufe mit Hochspannungs-Garantie
Berufe mit Hochspannungs-Garantie

Der erste digitale DREWAG-Ausbildungstag setzt frische Energien für die Berufswahl frei.

Ob der Weihnachtsmarkt am Ende stattfindet, werden die Zeit und der Virus entscheiden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Maxen lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna