merken
PLUS

Heimatverein ruft zum Malen auf

Der Osterbrunnen wird wieder gestaltet. Doch noch fehlen viele ausgeblasene Eier.

Von Anja Weber

Der Dorf- und Heimatverein Rennersdorf-Neudörfel wird in diesem Jahr wieder einen Osterbrunnen gestalten. Die Vorbereitungen haben begonnen. In dieser Woche werden noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Er hat bereits Tradition im Ort und fand in den letzten Jahren immer mehr Anhänger. Inzwischen ist er auch über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Damit er auch in diesem Jahr wieder alle Blicke auf sich zieht, müssen allerdings noch Eier bemalt werden. Und da das auch die Gemeinschaft fördern kann, laden die Mitglieder des Dorf- und Heimatvereins die Einwohner zum gemeinsamen Verzieren, Gestalten und Bemalen ein.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Jeder, der Lust hat, kann am 3. April, ab 14.30 Uhr, ins Gemeindezentrum kommen. Der Zeitpunkt ist frei wählbar. Das Gemeindezentrum ist bis 19 Uhr offen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Der Verein benötigt aber noch viele ausgeblasene Eier, damit auch in diesem Jahr einige neue Kreationen entstehen können. Deshalb sind die Einwohner aufgerufen, fleißig Eier zu essen. Ausgeblasene Eier können bei Einwohnerin Bärbel Schmidt abgegeben werden. Gebunden wird die Osterkrone am 10. April bei Familie Tannhäuser. Beginn ist 14 Uhr. Alle Osterkronenbinderinnen sind dazu eingeladen.

Und dann muss der Osterbrunnen auch eingeweiht werden. Die Zeremonie findet am 12. April, 17 Uhr, am Feuerwehrgerätehaus statt. Der Dorf- und Heimatverein versorgt die Gäste kulinarisch. Für Kinder gibt es wieder kleine Überraschungen.