SZ +
Merken

Heimlichkeiten in der Weihnachtsbäckerei

Wer sich schon einmal auf die Weihnachtszeit einstimmen will, kann an Sonnabend den zweiten Großweitzschener Striezelmarkt besuchen. Dieser öffnet von 10 bis 18 Uhr seine Türen. Anschließend ist eine Glühweinparty unterm Weihnachtsbaum geplant.

Teilen
Folgen

Von Sylvia Mende

Wer sich schon einmal auf die Weihnachtszeit einstimmen will, kann an Sonnabend den zweiten Großweitzschener Striezelmarkt besuchen. Dieser öffnet von 10 bis 18 Uhr seine Türen. Anschließend ist eine Glühweinparty unterm Weihnachtsbaum geplant.

Franziska Seyffarth Inhaberin der Bäckerei Körner, und ihr Team haben ein buntes Markttreiben organisiert. Die Fleischerei Götzel bietet Wurst aus frischer Hausschlachtung an, für die Kleinen gibt es etwas im Kinderladen „Luftballon“ und auch bei diesem Markt werden wieder französische Spezialitäten angeboten. Die Backstube soll sich am Sonnabend in eine Weihnachtsbäckerei verwandeln. Dort können die Kinder mit Unterstützung ihrer Eltern und Großeltern Plätzchen backen. Diese können auch bei der Produktion von Baumkuchen den Bäckern über die Schultern schauen und gleich ein frisches Stück von der Rolle käuflich erwerben.

Auch ein Weihnachtscafé wollen Franziska Seyffarth und ihr Team aufbauen. Wer sich vom Weihnachtstrubel ausruhen will, kann dort Platz nehmen und von der Plätzchenvielfalt und anderen leckeren Dingen kosten und die kulturellen Angebote genießen.