merken
PLUS Löbau

Herrnhut braucht mehr Bauland

Die Stadt muss in den kommenden Jahren handeln. Wo sie das tun wird, wurde jetzt beraten.

In Herrnhut finden Bauwillige bislang vor allem in Strahwalde Platz für ein eigenes Haus.
In Herrnhut finden Bauwillige bislang vor allem in Strahwalde Platz für ein eigenes Haus. © Matthias Weber

Wer in Herrnhut bauen will, hat vor allem im Ortsteil Strahwalde gute Chancen. Dort hatte die damals noch eigenständige Gemeinde nach der Wende Großes vor und nahe der B178 eine große Fläche für neue Eigenheime ausgewiesen. Doch der Verkauf verlief lange Zeit nur schleppend. 

Jetzt aber verkündete Bürgermeister Willem Riecke (Herrnhuter Liste), dass der zunächst erschlossene Bereich der Gesamtfläche nahezu ausgeschöpft ist. Um künftig Interessenten Grundstücke mit den nötigen Voraussetzungen zum Bauen anzubieten, muss Herrnhut nun selbst erst einmal investieren und vorangehen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

Vom Sargnagel des Dorfes zum Super-Quartier

Vom Sargnagel des Dorfes zum Super-Quartier

Strahwalde ist einst finanziell am großen Eigenheimstandort zerbrochen. Inzwischen erfüllen sich die Träume von vor 30 Jahren. Ist das ein Happy End?

In der jüngsten Sitzung vergab der Rat deshalb zunächst zwei Grundstücke in der Schlossblickstraße in Strahwalde Mitte zur Erschließung. Stadtrat Klaus Urland (CDU) regte aber darüber hinaus an, im kommenden Jahr die Weichen zu stellen, damit man das Gebiet weiter Bauwilligen anbieten könne. Das sei bereits anvisiert, betonte Riecke, zumal man auch die dafür nötigen Fristen und Zeitabläufe beachten müsse. Riecke zeigte sich aber generell mit dem Interesse am Strahwalder Wohngebiet zufrieden.

Mehr Lokales:

Löbau

Mehr zum Thema Löbau