merken

Feuilleton

Hier werden Sie von der Stasi verhaftet

Das Dresdner Künstlerpaar Harriet und Peter Meining sperrt Gedenkstättenbesucher ein und zeigt seinen Science-Fiction-Film „Falter“.

"Guten Tag! Sie sind verhaftet!" So heißt der neue Audio-Walk in der Gedenkstätte Bautzner Straße, der Besucher in die ungute alte Zeit entführt.
"Guten Tag! Sie sind verhaftet!" So heißt der neue Audio-Walk in der Gedenkstätte Bautzner Straße, der Besucher in die ungute alte Zeit entführt. © Gedenkstätte Bautzner Straße

Er arbeitet für die Zukunft. Genauer: an der Entwicklung eines künstlichen Menschen. Klingt nach aufregendem Leben. Aber das Dasein von Falter ist eigentlich ziemlich öde. Viel Arbeit alleine, viel Sport alleine, viel Sex – letztlich auch alleine. Weil das eindeutig zuviel „alleine“ ist, fasst Falter einen Beschluss: Er wird sein Leben mit einem seiner Geschöpfe teilen, einem künstlichen Menschen, einem Androiden. Das lässt sich gut an. Bis es zum Unfall kommt. Und auch Falter eine Metamorphose durchmacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden