merken

Döbeln

Hier wird Inklusion gelebt

In Hartha produzieren behinderte Menschen für namhafte Firmen. Davon profitieren beide Seiten.

In der Tischlerwerkstatt arbeitet der 34-jährige Tobias Fritzsche bereits seit 15 Jahren. Hier präsentiert er mit Gruppenleiter Viktor Bauch und Werkstattleiterin Anne Möbius einen Kräutertrockner. © Foto: Dietmar Thomas

Hartha. Schon die kleinste Schwelle kann zum unüberwindbaren Hindernis werden. Im wahrsten Wortsinn „erfahren“ das die Besucher der Roßwein Werkstätten in Hartha beim Tag der offenen Tür.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden