merken

Hilferuf der Görlitzer Shisha-Bar-Betreiberin

Uma Zimmermann soll nur kleine Tabak-Packungen nutzen. Die aber sind viel zu teuer.

Uma Zimmermann zeigt Tabakpackungen in ihrem Café Oriental. Künftig soll sie in der Shisha-Bar nur noch die kleinen Päckchen verwenden. © Nikolai Schmidt

Aufgeben kommt für Uma Zimmermann nicht infrage. „Jetzt habe ich mich mit fünf Fragen an die IHK in Dresden gewandt“, sagt die quirlige Inderin, die seit elf Jahren das Café Oriental in der Nikolaistraße betreibt – als Shisha-Bar, die vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt ist. Sie kommen zum Rauchen von Wasserpfeifen in das gemütliche Lokal. Aktuell liegt der Preis bei 6,50 bis 7,50 Euro pro Shisha.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden