SZ +
Merken

Himmels-Schau für jedermann

Riesaer Sternenfreunde laden zur Himmelsschau nach Peritz ein.

Teilen
Folgen

Von Julia Polony

„Die Besucher sollen die Faszination Astronomie live erleben“, wünscht sich Stefan Schwager von den „Riesaer Sternenfreunden“. Deshalb kurbelt das Team regelmäßig verschiedene Aktionen und „Sterne-Schauen“ für jedermann an. Nun wird ein weiteres Projekt in Angriff genommen. Im „Lindenhof“ Peritz werden heute Michael Nitzsche, Oliver Pomiluck, Alexander Wille, Christian Bartzsch, Volker Schmunck und Stefan Schwager für Fragen, Diskussionen und Fachsimpeleien rund um den Sternenhimmel bereit stehen. Mit der Unterstützung von „Lindenhof“-Inhaber Ulrich Priebe geben sie ab 21.30 Uhr allen Sternguckern aus der Region die Chance, selbst mal durch ein Teleskop zu schauen. „Wir werden die Planeten Saturn, Jupiter und am Morgenhimmel, gegen vier Uhr, den Mars beobachten“, verrät Schwager.

Diese Aktion ist eine Auftaktveranstaltung, denn auch künftig wollen die „Riesaer Sternenfreunde“ mit Ulrich Priebe zusammenarbeiten. Neben regelmäßigen Beobachtungen ist eine Ausstellung mit Fotos und Fachvorträgen über die Arbeit der Sternenfreunde, Astronomie allgemein, Raumfahrt und aktuelle Ereignisse geplant.

Wer es heute nicht schafft, im „Lindenhof“ vorbei zu schauen, der kann morgen 22 Uhr zu einem ähnlichen Programm auf den Flugplatz nach Canitz kommen.

www.Sternenfreunde-Riesa.de