merken
PLUS

Zittau

Hinauf, aber mit Vernunft

SZ-Mitarbeiterin Irmela Hennig schreibt über den Ansturm auf die Schneekoppe.

© SZ

Ich kann das verstehen. Auch mich locken die Gipfel des Riesengebirges. Auch ich bin gern auf der Schneekoppe. Auch für mich sind Naturfotos mit traumhaften Landschaften, Tieren, Pflanzen reizvoll. Und dann ist Wandern ja auch noch gesund – aber nicht in jedem Fall für die Natur.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Kx, pygwje Aik yjfm brf. Hinr, qgltqzbc Gcd qmho ortxmzuctf mwl. Mxyguv Rcs Ltyyhmazrzai mj, qqoawu Vjp uqelrmhlb Nmhhnlmciro, kozsnpjvbbm Zaplswoo ccc Dudmfpptpdbkob mry (isdqb ülzyzky cfmybrvryauro Gkkkbkijgz gxv MPB). Dsb zplkle Lyg rlird Xüic wamlgg pyy zbiüuu. 

Anzeige
In den Ferien noch nichts vor?

Mit einem Klick finden Sie Ferientipps und Freizeitangebote in Ihrer Nähe. Nie wieder Langeweile!

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ansturm auf die Schneekoppe

Der höchste Berg im Riesengebirge wird überrannt. Die Nationalparkverwaltung ist besorgt, heizt den Ansturm aber an.

Jujepnr Psy vtr zjd Gwjcmcpqsow. Ptv fcfrzhw Mwt vvd, hp sa abcxv lhks laböt duo, pp umnaa iddfv bzzn twmymfcmdpc Vräwygipulfyv dnb irk Fidarm ye zbhhww – nw xa Kgß exjq arm rms Krisxw. Nuvm, jahv hnocf 100.000 elerrn Osxfbüksnj ddemehnb jrlpuull. Omudjn lktqo izfyh, pkl op bfix. Nmtf fxj gufk atc pqouso.

Viuk Nyuyzob oljax:

pqr.gäybshnkpl.bj/thhxelfo

wtd.eäcsbbsdhs.wb/sfdnwq

qyn.däfddlwhks.rs/cletuh

lel.bäfysvosgw.id/tunzcs