merken
PLUS

Hinter Gittern

Genau 81 Tage nach seiner Verurteilung hat Ex-Bayern-Boss Uli Hoeneß sein neues Zuhause auf Zeit bezogen – die Justizvollzugsanstalt (JVA) Landsberg am Lech. So richtig gepasst hat ihm das ja nicht. Gegen die dreieinhalb Jahre, die er dort absitzen soll, hat er zwar nichts einzuwenden.

Genau 81 Tage nach seiner Verurteilung hat Ex-Bayern-Boss Uli Hoeneß sein neues Zuhause auf Zeit bezogen – die Justizvollzugsanstalt (JVA) Landsberg am Lech. So richtig gepasst hat ihm das ja nicht. Gegen die dreieinhalb Jahre, die er dort absitzen soll, hat er zwar nichts einzuwenden. Aber die JVA hat vor seinem Haftantritt zu einem Tag der offen Tür geladen. Durch die vielen Besucher sieht Hoeneß jetzt seine Privatsphäre verletzt. Da hätte ich doch einen Vorschlag: Waldheim ist die Partnerstadt von Landsberg. Und Waldheim hat auch einen Knast. Der würde den prominenten Häftling sicher gern aufnehmen. Zwar gibt es auch dort Tage der offenen Tür, aber der Letzte ist schon lange her. Da ist die Erinnerung bei den Neugierigen sicher schon mächtig verblasst. Die Ausstattung der Zellen ist ähnlich der in Landsberg. Sogar einen Fernseher dürfen die Häftlinge haben – wenn sie ihn selbst bezahlen. An dem nötigen Kleingeld dürfte es dem Uli ja nicht mangeln. Dann kann er sogar die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft sehen. Ein Problem sehe ich trotzdem. Viele Spiele beginnen erst nach Neun. Und um Zehn geht in den Zellen das Licht aus. Da muss er sich die zweite Halbzeit halt am Morgen von den Wärtern erzählen lassen, lästert DAgobert

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.