SZ +
Merken

Hintergründe und Taxi-Tarife in der Übersicht

Landkreise und kreisfreie Städte legen per Beschluss die geltenden Tarife fest. Somit haben der Landkreis Löbau-Zittau, der Niederschlesische Oberlausitzkreis (NOL) und Görlitz eigene Tarife und Strukturen.

Teilen
Folgen

Landkreise und kreisfreie Städte legen per Beschluss die geltenden Tarife fest. Somit haben der Landkreis Löbau-Zittau, der Niederschlesische Oberlausitzkreis (NOL) und Görlitz eigene Tarife und Strukturen.

Mit der Kreisreform ist es Aufgabe des neu entstandenen Kreises, diese Unterschiede anzupassen.

In Görlitz liegt der Grundpreis bei 2,50Euro. Pro Kilometer werden werktags von 5 bis 21Uhr folgende Preise erhoben: 1.Kilometer: 1,80Euro, 2. bis 3.Kilometer: 1,40Euro, ab dem 4. Kilometer: 1,10Euro. Außerhalb der Zeiten (nachts, feiertags) gibt es je zehn Cent Aufschlag.

Im NOL liegt die Grundgebühr bei 2Euro. Pro Kilometer wird generell 1,30Euro erhoben, wenn ein Taxi eine Fahrt außerhalb der Betriebsgemeinde absolviert (siehe Löbau-Zittau), wird für die Anfahrt pro Kilometer 0,65Cent erhoben. Einen Nacht- oder Feiertagszuschlag gibt es nicht. Die Preise gelten seit September 2001

In Löbau-Zittau liegt der Grundpreis werktags von 6 bis 22Uhr bei 2Euro (sonst 3,50Euro), für die ersten drei Kilometer bei 1,30Euro, für alle weiteren 1,20Euro. Bei einer Fahrt außerhalb der Betriebsgemeinde –also z.B. bei Löbauer Taxen außerhalb von Löbau – wird ein Anfahrtszuschlag von 3Euro berechnet. Die Verordnung gilt seit 1.April 2003.

Quellen: Landratsämter Löbau-Zittau und NOL; Stadt Görlitz