SZ + Döbeln
Merken

Hinweisschilder statt Zebrastreifen

Für einen Überweg oder eine 30er-Zone fahren zu wenige Autos auf der Kreisstraße in Gleisberg. Und: Die Kraftfahrer sind diszipliniert.

Von Heike Heisig
 4 Min.
Teilen
Folgen
Zwischen Buswendeplatz und alter Schule wünschen sich die Gleisberger einen Schutzweg. Doch Messungen haben gezeigt: Kraftfahrer halten sich überwiegend an die Geschwindigkeit.
Zwischen Buswendeplatz und alter Schule wünschen sich die Gleisberger einen Schutzweg. Doch Messungen haben gezeigt: Kraftfahrer halten sich überwiegend an die Geschwindigkeit. © Lutz Weidler/Archiv

Gleisberg. Ein wenig enttäuscht sind die Ortschaftsräte von Gleisberg schon. Dabei ist die Nachricht, die Roßweins Ordnungsamtsleiterin Kristina Gebhardt ihnen überbringt, positiv.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln