merken

Sebnitz

Historische Wegsäule steht wieder

Vor über dreißig Jahren hat ein Lkw den steinernen Wegweiser am Waldhaus in Hertigswalde ramponiert. Jetzt wurde die Säule aufgehübscht.

Drei Mann, vier Ecken: Volker Maaz, Michael Friedrich und OB Mike Ruckh (v.l.) setzen die Säule aufs Podest. © Dirk Zschiedrich

Die verblichene Aufschrift ist wieder lesbar, und Wanderer müssen nicht mehr in die Knie gehen, um sie zu entziffern. Seit wenigen Tagen steht eine historische Wegsäule wieder in ihrer ursprünglichen Größe am Waldhaus in Hertigswalde, wo die Hohe Straße, einst wichtige Handelsverbindung zwischen Sachsen und Böhmen, die Straße von Sebnitz nach Saupsdorf kreuzt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden