SZ + Riesa
Merken

Hochhaus muss neu eingerüstet werden

Nach dem Wohnungsbrand in der Chemnitzer Straße schließt die Polizei auch Brandstiftung nicht aus. Die Schäden werden den Vermieter lange beschäftigen.

Von Stefan Lehmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die schwarzen Verfärbungen an der Fassade des Blockes an der Chemnitzer Straße werden wohl noch einige Zeit zu sehen sein.
Die schwarzen Verfärbungen an der Fassade des Blockes an der Chemnitzer Straße werden wohl noch einige Zeit zu sehen sein. © SZ-Montage/ Sebastian Schultz

Riesa. Mehrere Tage nach dem Brand einer Wohnung an der Chemnitzer Straße ist die Ursache für das Feuer nach wie vor unklar. Man ermittle nach wie vor in alle Richtungen, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Auch Brandstiftung - fahrlässig oder vorsätzlich - schloss der Sprecher nicht aus. "Ein abschließendes Ergebnis können wir während der laufenden Ermittlungen nicht kommunizieren." Wann dieses Ergebnis vorliegt, sei ebenfalls noch offen und nicht abzuschätzen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa