merken
PLUS Freital

Höhere Kita-Beiträge in Bannewitz

Ab dem 1. August müssen Eltern, die ihre Kinder in Kindertagesstätten unterbringen, mehr bezahlen. In der Krippe sind bis zu 26,30 Euro mehr fällig.

Ab August gelten auch in Bannewitz höhere Betreuungskosten in Kindertagesstätten.
Ab August gelten auch in Bannewitz höhere Betreuungskosten in Kindertagesstätten. ©  SZ/Archiv

Die Gemeindeverwaltung Bannewitz erhöht die Gebühren für die Kinderbetreuung in freier, privater und kommunaler Trägerschaft sowie für die Kindertagespflege.

Die neuen Gebühren gelten ab dem 1. August dieses Jahres und sollen am 17. Juli im Amtsblatt, dem "Bannewitzer Blick" veröffentlicht werden. Nach Angaben der Verwaltung seien vor allem die Betriebskosten der Kindertageseinrichtungen im Vergleich zum Vorjahr im Bereich der Gesamtpersonalkosten um etwa 15 Prozent gestiegen. 

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Hauptgrund hierfür sei die Änderung des Personalschlüssels in der Krippe sowie die weitere Umsetzung der Qualifikationsanforderungen an das Leitungspersonal gemäß den Vorgaben aus der Sächsischen Qualifikations- und Fortbildungsverordnung und des Landesjugendamtes. 

Die Gesamtsachkosten seien hingegen im Vergleich zum Vorjahr nur minimal um ca. 0,2 Prozent gestiegen. Der Aufwandsersatz für die Kindertagespflege sei um etwa acht Prozent gestiegen.

Was müssen Eltern ab August bezahlen?

Für eine 8-stündige Betreuung kleiner Kinder bis zum 3. Lebensjahr in der Krippe wird der monatliche Elternbeitrag von bisher 262,10 Euro auf  288,40 steigen. Das sind 26,30 Euro mehr.

Im Kindergarten bezahlen Eltern für eine 8-Stündige Betreuung künftig statt bisher 151,60 Euro dann 156,70 Euro. Das sind  5,10 Euro mehr als vorher.

Und im Bannewitzer Hort liegt der Elternbeitrag derzeit bei 84,10 Euro und soll am 1. August auf  86,50 Euro angehoben werden. Hier sind das monatlich 2,40 Euro mehr.

Hauptursache für den Kostenanstieg seien laut Gemeindeverwaltung die gestiegenen Personalkosten. Im September 2018 trat die vierte und letzte Stufe zur Verbesserung des Perso­nalschlüssels in der Krippe von einem Erzieher für 5,5 Kinder auf 1 zu 5 in Kraft.

Erstmals galt damit im Kalenderjahr 2019 der bessere Personalschlüssel für das ganze Jahr. Zudem gab es eine Steigerung des Tariflohns um etwa 3,02 Prozent, heißt es zur Begründung.

Wie viel zahlen Eltern in Nachbarregionen?

Zum Vergleich: In Dippoldiswalde liegen die Elternbeiträge für eine 8-stündige Krippenbetreuung monatlich künftig bei 275,97 Euro, im Kindergarten bei 149,98 Euro und im Hort bei 80,99 Euro.

In Kreischa bezahlen Eltern von Krippenkindern für die tägliche 8-Stundenbetreuung monatlich 256,85 Euro, für  den Kindergartenbesuch 168,44 Euro und für den Hortaufenthalt 79,60 Euro, teilt die Gemeindeverwaltung Bannewitz mit.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital