merken

Bautzen

Hoffnung für krebskranken Benedikt

Bei dem Jungen aus Guttau wurde 2016 Leukämie festgestellt. 2018 dachten alle, dass er geheilt ist. Doch der Krebs kam zurück. Beim Gesundwerden hilft nun auch ein Verein.

Benedikt ist gern im Garten. Lange Zeit durfte er dort nicht spielen, denn der Achtjährige hat Leukämie, Blutkrebs. Mutter Mandy Pietschmann hofft, dass die zweite Transplantation nun erfolgreich war. © SZ/Uwe Soeder

Für Familie Pietschmann begann alles wieder von vorn. „Das war ein Schock für alle. Nach einem Jahr hatten wir die Angst erfolgreich verdrängt. Wir haben den Sommer genossen“, sagt Mandy Pietschmann. Und Benedikt war ein stolzes Schulkind. Er war nach den Winterferien in Guttau eingeschult worden und konnte nun mit seinen Freunden, die er noch aus dem Kindergarten kannte, lernen. „Dieses Mal kamen wir schneller in die Charité nach Berlin, wo eine andere Form der Stammzellentransplantation erfolgte“, sagt Mandy Pietschmann. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden