merken

Sebnitz

Hohnsteiner Team geht auf Wüstentrip

Wieder geht ein heimisches Rallye-Team an den Start. Neulinge sind es aber nicht.

Alles vorbereitet. Ingo Pescheck (links) nimmt an der Benefizrallye teil. Hohnsteins Bürgermeister Daniel Brade wünscht gute Fahrt.
Alles vorbereitet. Ingo Pescheck (links) nimmt an der Benefizrallye teil. Hohnsteins Bürgermeister Daniel Brade wünscht gute Fahrt. © Daniel Schäfer

Ingo Pescheck aus dem Hohnsteiner Ortsteil Ehrenberg war es etwas wehmütig ums Herz. Immer zweimal pro Jahr organisierte er mit den Start der Rallye Dresden – Dakar – Banjul. Und immer musste er den vielen Fahrzeugen hinter herschauen, wie sie den Hohnsteiner Marktplatz verließen. 2012 und 2014 war er mit dabei. Und jetzt wird auch er wieder an den Start gehen. Vor ihm liegen dann reichlich 7 000 Kilometer, bevor er in Banjul der Hauptstadt des westafrikanischen Landes Gambia eintreffen wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden