merken

Landtagswahl 2019

Holger Zastrow tritt zurück

Der 50-Jährige zieht Konsequenzen aus der Wahlniederlage. Auch der restliche Landesvorstand dankt ab. 

Wird sich nach 20 Jahren als Vorsitzender der sächsischen FDP aus dem landespolitischen Geschäft zurückziehen: Holger Zastrow.
Wird sich nach 20 Jahren als Vorsitzender der sächsischen FDP aus dem landespolitischen Geschäft zurückziehen: Holger Zastrow. © dpa/Peter Endig

Dresden. Die Wahlnacht steckt ihm noch sichtlich in den Knochen. Und doch sah sich Holger Zastrow am Montagabend gezwungen, das zu tun, wovor sich jeder Politiker fürchtet: eine Niederlage eingestehen und zurücktreten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden