SZ + Görlitz
Merken

Hollywood will historische Brücke sprengen

Für Dreharbeiten von „Mission: Impossible“ mit Tom Cruise soll das Bauwerk in Niederschlesien weg. Es gibt Protest.

Von Irmela Hennig & Klaus-Peter Längert
 5 Min.
Teilen
Folgen
Diese Brücke wurde vor über 100 Jahren in Niederschlesien gebaut. Nun soll sie für eine Fortsetzung der Filmreihe „Mission: impossible“ („Unmögliche Mission“) gesprengt werden. Viele Polen finden das wirklich unmöglich.
Diese Brücke wurde vor über 100 Jahren in Niederschlesien gebaut. Nun soll sie für eine Fortsetzung der Filmreihe „Mission: impossible“ („Unmögliche Mission“) gesprengt werden. Viele Polen finden das wirklich unmöglich. © C. Schmidt-Münzberg

"Ich sage deutlich nein! Schließlich gibt es heutzutage so etwas wie Computeranimationen. Lassen Sie sich beraten und treten sie Denkmale nicht mit Füßen.“ Wiesia Maraksa hat sich Luft gemacht im Internet. Die Polin ist eine von vielen Menschen, die in diesen Tagen ihre Stimme erheben gegen ein geplantes Film-Vorhaben, an dem US-Schauspieler Tom Cruise beteiligt ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz