merken
PLUS Sebnitz

Holz und Technik geklaut - Zeugen gesucht

Auf dem Gelände des Landservice Ehrenberg machten sich Diebe zu schaffen. Die Firmenchefin sucht mit Handzetteln und auf Facebook nach Hinweisen.

Holzdiebe waren in Ehrenberg unterwegs und das mit großem Gerät.
Holzdiebe waren in Ehrenberg unterwegs und das mit großem Gerät. © Daniel Schäfer

Dreister geht es nicht. Am Wochenende entwendeten Unbekannte einen großen Posten Holz vom Gelände des Landservice Ehrenberg. Es handelt sich dabei um drei Meter lange Fichtenstämme mit bis zu 15 Zentimeter Durchmesser. Die Stämme sind teilweise auch gekennzeichnet. Das Holz lag auf einem Polter des Sachsenforstes, der zeitweise Flächen des Landservice als Zwischenlagerfläche für Käferholz nutzt. Die Polizei geht von etwa 15 Festmeter gestohlenen Holzes aus, der Sachsenforst wird die Menge noch genau berechnen. Aber nicht nur das. Die Diebe hebelten auch das Firmengebäude auf und stahlen daraus laut Polizei zwei Kettensägen. Man ist sich sicher, dass für den Abtransport ein größeres Fahrzeug notwendig war, Traktor mit Hänger oder ein größerer Laster. 

Vermutlich erfolgte die Abfahrt über die Plattenstraße in Richtung Siloanlage und dann weiter. Anders ist an den Polter aber nicht unbemerkt heranzukommen, da er sich hinter den Gebäuden und Hallen befindet. Sicherlich auch ein Grund, weshalb Anett Hübner, die Geschäftsführerin des Ehrenberger Landservice, nichts bemerkt hat. Sie wohnt zwar gleich daneben. Aber Geräusche habe sie keine gehört. Möglicherweise war sie zur Tatzeit auch nicht vor Ort. Denn eine genaue Uhrzeit kann keiner mit Bestimmtheit sagen. Deshalb hofft sie jetzt, dass vielleicht anderen etwas aufgefallen ist. „Es kann sich doch nicht jeder etwas wegnehmen, was er gerade braucht. Wo kommen wir denn da hin...“, sagt sie.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Im Ort hat sie jetzt Zettel verteilt und auch auf Facebook einen Aufruf gestartet, um eventuell Hinweise zu erhalten. Sie fragt: Wem ist etwas aufgefallen beim Spazierengehen oder in der Nachbarschaft? Wurden vielleicht Holztransporte am Wochenende beobachtet? Wurde jemandem Holz oder Technik angeboten. Hinweise nimmt sie selbst entgegen unter Telefon: 035975 81252 oder per E-Mail: [email protected]

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass beim Landservice Ehrenberg eingebrochen wurde. Erst im vergangenen Jahr machten sich Diebe zu schaffen und klauten Holz, welches das Unternehmen kurz vorher gekauft hatte. Es war zur Weiterverarbeitung gedacht. Auch Technik wird immer mal wieder gestohlen. Für das Unternehmen ist das ärgerlich. Schon deshalb hofft Anett Hübner auf Hinweise, die den oder die Täter überführen könnten.

Ob es zum Erfolg führt, bleibt abzuwarten. Zumindest in den zurückliegenden Fällen konnten die Täter offenbar nie ausfindig gemacht werden. So gingen zum Beispiel diejenigen straffrei aus, die im Herbst letzten Jahres bei Lohmen Holz im Wert von 10.000 Euro geklaut haben oder auch die Holzdiebe aus dem Hohwald. Meist liegen die  Polter versteckt, aber an größeren Wegen. Das wiederum hat mit dem Borkenkäfer zu tun. Das Käferholz musste laut Sachsenforst  so schnell wie möglich aus dem Wald geschafft werden. Jetzt liegt es auf Poltern abholbereit für die Käufer - sofern Holzdiebe nicht schneller sind. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz