merken

Hoyerswerda

Hotelprojekt am Dreiweiberner See

Investor Daniel Scholze will frühere Weißkollmer Schule umnutzen und ein neues Highlight im Seenland schaffen

Investor Daniel Scholze und sein Team wollen im Mai 2021 in Weißkollm im neuen Hotel die ersten Gäste begrüßen. Das klingt nach reichlich Arbeit und einen strafen Zeitplan. © Foto: Andreas Kirschke

Daniel Scholze hat als Ausdauersportler einen langen Atem. In der Freizeit läuft der 44-Jährige oft Marathon. „Manchmal sind es sogar 70 oder 120 Kilometer“, meint der gebürtige Pirnaer. Seit 15 Jahren lebt er in Hoyerswerda. Im Industriegebiet Hoyerswerda ist er Geschäftsführer der perplex holding und consulting GmbH. Das Unternehmen mit Tochterfirmen wirkt bundesweit als komplexer Personal-, Arbeitsschutz- und Bildungsdienstleister. In Weißkollm will Daniel Scholze bis Mai 2021 die frühere Schule gezielt zum barrierefreien Vier-Sterne-Hotel umnutzen. (TAGEBLATT berichtete).

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden