merken

Zittau

Gemeinderat fürchtet Dreck durch Hotspots

Oderwitz will ins moderne Internet-Zeitalter starten - doch es gibt auch Kritik. Andernorts hat man mit dem kostenlosen Angebot nur gute Erfahrungen gemacht.

Kommunale Internet-Hotspots werden immer beliebter.
Kommunale Internet-Hotspots werden immer beliebter. ©  dpa / Symbolbild

Sogenannte "Hotspots" sind das Ding der modernen Internet-Kommunikation. An vielen Bahnhöfen, Flughäfen, in Einkaufszentren und beispielsweise auch in den Trilex-Zügen sind sie eingerichtet. Der Vorteil für Kunden und Besucher: Sie können sich an Hotspots im öffentlichen Raum ins Internet einwählen und dabei kostenlos surfen, ohne ihr eigenes Datenvolumen zu belasten. Oft begrenzen die Anbieter das Surf-Erlebnis hinsichtlich Zeit oder Datenvolumen. Der Vorteil für Anbieter: Höherer Publikumsverkehr mit einem attraktiven Service. In der Hotelbranche ist freies Internet für Gäste mittlerweile sogar überlebenswichtig. Viele Gäste würden ohne dieses Angebot gar nicht erst buchen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden