merken

Hoyerswerda

Hoyerswerdas Busnetz wird umgestrickt

Ab Dezember sind statt der derzeit vier Stadtlinien sechs unterwegs.

So sieht der neue Netzplan aus, der ab dem Fahrplanwechsel am Jahresende gelten soll. © Grafik: Verkehrsgesellschaft

Hoyerswerda. Als das TAGEBLATT im vorigen Jahr von Plänen berichtete, im Hoyerswerdaer Stadtlinienverkehr künftig auf die Haltestellen Markt, Kirchstraße und Alte Post zu verzichten, kam das nicht bei allen so wahnsinnig gut an. Auch in der Mai-Sitzung des Stadtrates gab es kritische Nachfragen dazu. Die Räte hatten im Grundsatz darüber zu befinden, ob die Verkehrsgesellschaft VGH auch nach dem Dezember, wenn ihr aktueller Vertrag endet, weiter für den Stadtverkehr verantwortlich sein soll. Einstimmig wurde die sogenannte weitere Betrauung bis 2027 beschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden