SZ + Hoyerswerda
Merken

Hoyerswerdas SWH in stürmischen Zeiten

Die Städtischen Wirtschaftsbetriebe kommen mit wirtschaftlichen Einschränkungen durchaus klar – bislang.

Von Mirko Kolodziej
 3 Min.
Teilen
Folgen
Wenn der Wind pustet, ist das gut für die Stromerzeugung auf dem Dach der SWH-Zentrale. Aktuell gibt‘s aber auch hier Gegenwind für die Geschäftstätigkeit.
Wenn der Wind pustet, ist das gut für die Stromerzeugung auf dem Dach der SWH-Zentrale. Aktuell gibt‘s aber auch hier Gegenwind für die Geschäftstätigkeit. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerdas Lausitzhalle ist geschlossen, ebenso das Lausitzbad. In den Bussen der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda saßen in den letzten Wochen deutlich weniger Menschen als sonst. Die Ungewissheit führte dazu, dass Leute den Neu-Anschluss ans Netz der Breitband Hoyerswerda GmbH verschoben haben. Und mit stillgelegtem oder reduziertem Geschäftsbetrieb brauchten Großkunden der Versorgungsbetriebe deutlich weniger Strom, Gas oder Wasser. „Das hat die komplette Gruppe getroffen“, sagt Geschäftsführer Falk Brandt über die Unternehmen der Städtischen Wirtschaftsbetriebe (SWH).

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda