merken
PLUS

Sebnitz

Was macht der Hubschrauber über Sebnitz?

Schon wieder kreist die Polizei über der Stadt. Dieses Mal aber nur über einem kleinen Gebiet.

Ein Polizeuhubschrauber kreiste am Montag fast 20 Minuten über Sebnitz.
Ein Polizeuhubschrauber kreiste am Montag fast 20 Minuten über Sebnitz. © Marko Förster

Am späten Montagvormittag gab es einen größeren Polizeieinsatz im Stadtgebiet von Sebnitz. Im Bereich des Wohngebietes Siedlung wurde eine ältere Dame vermisst. Das bestätigt Polizeisprecher Marko Laske gegenüber Sächsische.de. Gegen 10.15 Uhr sei bei der Polizei ein entsprechender Anruf eingegangen. Das Verschwinden der 89-Jährigen war offenbar ungewöhnlich, sodass sofort mit der Suche begonnen wurde. Zum Einsatz kam auch ein Fährtenhund. Und nicht zu überhören und zu übersehen, vor allem über dem Gebiet Knöchel/Siedlung, kreiste mehrere Minuten ein Hubschrauber. Das Gebiet wurde etwas größer gefasst, da vermutlich nicht genau bekannt war, in welche Richtung sich die Frau bewegt haben könnte.

Gegen 14 Uhr wurde sie lebend gefunden. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut. Bereits vor einigen Tagen sorgte ein längerer nächtlicher Hubschraubereinsatz über Sebnitz für Aufregung. Hier war eine männliche Person vermisst worden, die offenbar suizidgefährdet war. Diese wurde dann stark unterkühlt in einem Tümpel am Sebnitzer Waldstadion gefunden.

Görlitz – Immer eine Reise wert
Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz