merken

Radeberg

Hunderte bei Spontan-Party dabei

Ein Radiosender hatte zu einem Wettbewerb auf den Radeberger Markt eingeladen. Feuerwehr und Stadt waren vom Andrang überrascht. Die Aktion dient einem guten Zweck.

Kein Platz zum Umfallen: Bei der Spontan-Party von Radio PSR kamen Hunderte Besucher auf den Radeberger Markt. Für jeden Teilnehmer gibt es jetzt einen Euro. Das Geld überweist die Feuerwehr an die Knochenmark-Spenderdatei. © Steffen Unger

Radeberg. So voll ist es selbst beim Stadtfest kaum. Dicht gedrängt standen die Radeberger am Montagnachmittag auf dem Marktplatz. Als dann punkt 17 Uhr Radio PSR-Moderator Steffen Lukas das Kommando gab „Arme hoch“, reckten sich Hunderte Hände in den Himmel. Über allen schwebte die Kanzel der Feuerwehrleiter mit mehreren Fotografen. Sie nahmen das Geschehen auf dem Platz auf. Anhand dieser Fotos wird die Zahl der Besucher ermittelt. „Wir sind ja mit unserem Wettbewerb in dieser Woche in mehreren anderen Städten zu Gast. Am Freitag beginnen wir dann mit dem großen Zählen. Die Ergebnisse veröffentlichen wir am Sonnabend auf unserer Homepage“, sagt Nico Nickel vom Sender PSR. Frank Höhme, Chef der Radeberger Feuerwehr, ist von dem Andrang überwältigt. „Mit so einer Resonanz habe ich nicht gerechnet. Hut ab vor den Radebergern. Da kommt sicher eine gehörige Summe zusammen“, sagt er. Das Geld geht ja bekanntlich an die DKMS, die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden