merken

Radeberg

Hunderte Oldtimer in Radeberg

Rund 300 Wagen kommen am Wochenende in die Bierstadt. Anlass sind zwei Events.

Bei der Sachsen Classic Rallye ist ein schwarzer Skoda Octavia 1200 TS des Baujahrs 1961 zu sehen. Insgesamt legen 180 Oldtimer in Radeberg einen Stopp ein.
Bei der Sachsen Classic Rallye ist ein schwarzer Skoda Octavia 1200 TS des Baujahrs 1961 zu sehen. Insgesamt legen 180 Oldtimer in Radeberg einen Stopp ein. © Skoda Auto Deutschland

Radeberg. Das wird ein Geknatter: Radeberg ist am Wochenende wohl die Stadt mit der höchsten Oldtimerdichte in ganz Sachsen. Etwa 300 historische Wagen sind insgesamt in der Bierstadt zu bestaunen. Los geht es am Freitagmorgen. Ab 8.25 Uhr macht die Sachsen Classic in Radeberg Station. Rund 180 werden auf der Langbeinstraße vor Schloss Klippenstein einen Stopp einlegen. Die berühmte Oldtimer-Rallye rollt zum 17. Mal durch den Freistaat. Mit dabei sind Teams aus mehreren Ländern mit Karossen aus den 1920er- und 1930er-Jahren. Aber auch moderne Schlitten von Ferrari oder Maserati sind zu bewundern. Außerdem werden einstige Alltagsfahrzeuge der Marken Trabant, Skoda und Wartburg für Nostalgie sorgen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden