merken

Pirna

„Ich brauchte das Geld“

Ein junger Kasache soll in Heidenau Marihuana im großen Stil verkauft haben. Nun droht eine lange Haftstrafe.

Bereits wegen anderer Delikte in Haft, muss sich nun der Kasache auch noch wegen Drogenhandels verantworten.
Bereits wegen anderer Delikte in Haft, muss sich nun der Kasache auch noch wegen Drogenhandels verantworten. © Symbolfoto: dpa

In Handschellen wird Vladislav M. in den großen Sitzungssaal des Pirnaer Amtsgerichts geführt. In Regis Breitingen sitzt er derzeit eine Haftstrafe ab. Wegen räuberischer Erpressung hatte er diese Ende 2017 ebenfalls vom Amtsgericht in Pirna kassiert. Zwei Jahre und sechs Monate Haft lautete damals das Urteil, das später im Berufungsverfahren vom Landgericht Dresden zu einem Jahr und zehn Monaten Haft abgemildert wurde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden