merken

Großenhain

Legion Condor mit Bomben im Gepäck

Vor 80 Jahren kehrten die Flieger auf ihren Flugplatz Großenhain zurück. Von Wantewitz aus wurde bis nach Spanien gefunkt.

Soldaten der Legion Condor bereiten die Betankung und Beladung eines Flugzeuges Heinkel He-111 vor. Während des spanischen Bürgerkrieges zerstörte die Einheit im April 1937 die baskische Stadt Guernica.
Soldaten der Legion Condor bereiten die Betankung und Beladung eines Flugzeuges Heinkel He-111 vor. Während des spanischen Bürgerkrieges zerstörte die Einheit im April 1937 die baskische Stadt Guernica. ©  Archiv/dpa

Großenhain. Von Großenhain startete die berühmte Legion Condor? Nach einer Veröffentlichung zum 80. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkrieges (SZ vom 30. August) gab es zahlreiche Fragen. Warum Großenhain? Warum gerade der spanische Bürgerkrieg? Die Antworten werfen ein deutliches Schlaglicht auf die brisante militärische Bedeutung des hiesigen Flugplatzes.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden