merken

Großenhain

„Im Dorf hat fast jeder eine Ölheizung“

Besonders das Land ist vom Ölheizungsverbot betroffen. Jetzt braucht es solide Hilfe.

Schornsteinfegermeister Edmund Gnaudschun beim Kamin- und Heizungsbauer „Roter Hahn“ am Radeburger Platz in Großenhain. Wer heute neu baut, hat den Kamin meistens nur noch für die Behaglichkeit. Geheizt wird längst mit Erdwärme.
Schornsteinfegermeister Edmund Gnaudschun beim Kamin- und Heizungsbauer „Roter Hahn“ am Radeburger Platz in Großenhain. Wer heute neu baut, hat den Kamin meistens nur noch für die Behaglichkeit. Geheizt wird längst mit Erdwärme. © Anne Hübschmann

Großenhainer Land. Ab 2026 dürfen keine neuen Ölheizungen mehr eingebaut werden. Was bedeutet das für die Eigentümer? Was Sie jetzt tun können und worauf Sie unbedingt achten sollten – die SZ fragte dazu Bezirksschornsteinfegermeister und Energieberater Edmund Gnaudschun aus Zabeltitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden