merken

Meißen

Im Kreistag kommt es ans Licht

Ein Kommentar von Peter Anderson über die Aufgaben der neuen Kreisräte.

Peter Anderson.
Peter Anderson. © Fotomontag SZ/Weser

Wie mächtig gewaltig das klingt: Der Meißner Kreishaushalt umfasst ein jährliches Volumen von 400 Millionen Euro. Was ließe sich mit einer solchen Menge Geldes nicht alles anstellen? Der Kreis könnte zum Beispiel Polikliniken mit Augen- und Kinderärzten aufmachen, dort wo auf den Dörfern solche Spezialisten fehlen. Oder er könnte eigenständig in abgehängten Gebieten für schnelles Internet sorgen und natürlich wieder den Regionalexpress von Meißen über Nossen nach Döbeln fahren lassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden