merken

Singen gegen die Härten im Leben

Das Leben war nicht immer gut zum Dorfhainer Matthias Eckert. Doch das kümmert ihn nicht. Er singt über Freude.

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder: Der Seniorenchor „Musica 74“ ist für Matthias Eckert eine zweite Familie geworden. © (c) Christian Juppe

Es ist schweinekalt. Aber Matthias Eckert ist abgehärtet. Irgendwann hat ihm mal jemand gesagt, dass er nicht unter dem Vordach des Konsum-Marktes an der Pfotenhauerstraße stehen darf. Deswegen steht er jetzt an einem Geländer daneben. Auch dann, wenn es regnet und stürmt. So wie heute. Zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr hat Eckert fünf Zeitungen verkauft. Die Doppelausgabe Dezember/Januar läuft nur noch schlecht. Wer sie haben wollte, der hat sie schon. Ein Exemplar der Straßenzeitung Drobs kostet 1,70 Euro. 70 Cent davon darf der 48-Jährige behalten. „Manchmal bekomme ich bissel mehr, da freue ich mich“, sagt er und lächelt. Nicht viele würden lächeln, wenn sie gerade drei Stunden im Regen gestanden und dabei 3,50 Euro verdient hätten. „Ach, das macht mir nüscht. Ich bin warm angezogen und an der frischen Luft.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden