merken
PLUS

Hoyerswerda

Im Zooverein längst eine Legende

Viktor Strzodka führte den Verein mehr als ein Jahrzehnt lang. Jetzt ist er im Alter von 88 Jahren verstorben.

© Archivfoto: SZ

Hoyerswerda. Die Geschichte von Viktor Strzodka ist so eine, die zum Nachkriegs-Hoyerswerda passt. 1931 wurde er in Oberschlesien geboren, landete als Vertriebener im Gebiet der späteren DDR und zog mit seiner Else, die er 1955 geheiratet hatte, nach Rodewisch im Vogtland. Hier arbeitete er bei der Wismut und folgte bereits ein Jahr später dem Ruf von Schwarze Pumpe nach Hoyerswerda. 

Else und der kleine Sohn folgten 1957. Sie arbeitete bald in der Stadtverwaltung beim Standesamt, er zunächst als Bauarbeiter. In den 70er-Jahren war der Hoyerswerdaer nach einem Ingenieurökonomiestudium als Hauptabteilungsleiter tätig. Ein Jahrzehnt später wurde Viktor Strzodka zum Direktor für Arbeiterversorgung und Sozialökonomie ernannt. Mit der Wende und dem ersten großen Personalabbau ging Viktor Strzodka in den Ruhestand. Doch mit 60 sitzt man nicht einfach so zu Hause. 1991 übernahm Strzodka den Vorsitz des neugegründeten Vereins der Tiergartenfreunde, Else Strzodka arbeitete ebenfalls im Vorstand.

Görlitz – Immer eine Reise wert
Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Zusammen mit vielen engagierten Mitstreitern setzten sie sich für den Zoo ein, unterstützten Projekte und verfolgten selbst viele Jahre lang hartnäckig den Traum einer Robbenanlage, der letztlich nie Realität wurde. Für sein Engagement zeichnete die Stadt Hoyerswerda Viktor Strzodka 1999 als Ersten mit der Günter-Peters-Ehrennadel aus. 2002 gab er dann den Vereinsvorsitz lieber in jüngere Hände ab, blieb dem Verein nicht nur als Ehrenvorstandsmitglied verbunden. 2016, zum 85. Geburtstag, rückte Viktor Strzodka nochmal in den Blick der Öffentlichkeit, spendete das Geld seines Geburtstags für eine Ausfahrt an bedürftige Kinder. Viktor Strzodka starb, sechs Jahre nach seiner Frau, am Freitag im Alter von 88 Jahren. (US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda