merken

Dresden

In diesem Feuerwehrmann schlagen drei Herzen

Mathias Diesner hat sich als Hufschmied versucht und im Kriegsgebiet vor Wölfen versteckt. Wie er schließlich doch noch seine Traumberufe fand.

Mal trägt Mathias Diesner das Gelb der Feuerwehrleute, mal das Orange der Sanitäter, je nach Einsatz.
Mal trägt Mathias Diesner das Gelb der Feuerwehrleute, mal das Orange der Sanitäter, je nach Einsatz. © Sven Ellger

Mit strubbeligen Haaren und belegter Stimme entschuldigt sich Mathias Diesner für einen privaten Notfall: „Meine kleine Tochter ist erkältet und konnte die halbe Nacht nicht schlafen“, sagt der Sanitäter. Entsprechend schleppend beginnt für ihn der Tag. Doch kaum hat er begonnen, von seinem Job zu erzählen, ist die Müdigkeit verschwunden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden