merken
PLUS Hoyerswerda

Ferienspiele statt Ferienlager!

Die IG Kinderferien Hoyerswerda bietet eine Alternative – und hofft auf den Herbst.

Beate Möller mit dem Maskottchen der IG Kinderferien. Einen Namen hat es noch nicht – der soll im Herbstferienlager in Doksy gefunden werden.
Beate Möller mit dem Maskottchen der IG Kinderferien. Einen Namen hat es noch nicht – der soll im Herbstferienlager in Doksy gefunden werden. © Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Corona hat das Leben aller Menschen verändert. Sicherheitsabstand und Masken schützen vor dem Virus. Viele Eltern arbeiten von zu Hause aus und die Kinder sind oder waren, jedenfalls teilweise, im Homeschooling. Die Interessengemeinschaft IG Kinderferien e. V. Hoyerswerda musste sich dieses Jahr auch etwas einfallen lassen, denn das geplante Sommerferienlager im tschechischen Doksy kann nicht durchgeführt werden. Erst Anfang Juni erfolgte schweren Herzens die endgültige Stornierung, sagte die stellvertretende Vereinsvorsitzende und Lagerleiterin Beate Möller, denn man habe bis zuletzt gehofft.

Mandalas und Steinschlangen

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Damit die Kinder im Sommer wenigstens etwas Spaß haben, finden vom 20. bis 24. Juli und vom 27. bis 31. Juli Ferienspiele am Hoyerswerdaer Markt statt. In zwei Durchgängen, an besagten Tagen jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 12 bis 14 Uhr, werden die Ferienlagerbetreuer mit den Teilnehmern spielen, basteln und malen. Wer sich zum Beispiel ein Armband flicht oder ein Mandala (ein geometrisches Muster oder „Schaubild“, das meist quadratisch oder kreisrund und stets auf einen Mittelpunkt orientiert ist und aus der buddhistischen Welt, vor allem Indiens und Tibets stammt) auf eine Korkplatte malt, darf sein Werk mit nach Hause nehmen. Jedes Kind soll aber auch Steine bunt gestalten, die am Markt als Steinschlange ausgelegt werden. Das ist ein Dank an die Macher des „Boulevards Altstadt,“ die allen Jungen und Mädchen ab fünf Jahren die unentgeltliche Teilnahme ermöglichen, erklärte Beate Möller. Jeder bekommt auch kostenfrei ein Getränk. Sollte es regnen, ziehen die Teilnehmer in die ehemalige Gaststätte „Cindys Anno“ am Markt um.

Anmelden per E-Mail erforderlich

Pro Durchgang dürfen maximal 20 Kinder kommen, die die Angebote in Gruppen nutzen werden. Das und vieles mehr wird im Hygiene- und Abstandskonzept der IG Kinderferien e. V. stehen, das jetzt in Vorbereitung ist. Neben Einzelteilnehmern dürfen Kita- und Hortgruppen kommen. Jeder soll sich anmelden (E-Mail-Adresse dazu siehe am Ende dieses Beitrages.

Wenn es die Corona-Fallzahlen (beziehungsweise Nicht-mehr-Fallzahlen) hergeben, soll als Ersatz für die Sommerreise erstmals ein Herbstferienlager im Recreational Center Termit 25 in Doksy am Machasee stattfinden, schaut Beate Möller in die Zukunft. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren, denn verreisen ohne die Eltern ist doch ein besonderes Ereignis für die meisten Kinder.

E-Mail: [email protected]

Mehr zum Thema Hoyerswerda