merken
PLUS

Riesa

„In einer Woche kann man viel machen“

Mit den Sommerferien startet in Riesa die Sommerakademie. SZ sprach mit Kursleiter und Graffiti-Künstler Carsten Langner.

Carsten Langner, 1978 in Meißen geboren, lebt jetzt als Graffitikünstler in Radebeul und ist Kursleiter bei der Sommerakademie.
Carsten Langner, 1978 in Meißen geboren, lebt jetzt als Graffitikünstler in Radebeul und ist Kursleiter bei der Sommerakademie. © Dirk Gerhold

Riesa. „Casom“, wie sich Carsten Langner als Künstler nennt, freut sich ganz besonders auf Riesa. Nicht nur, weil er mit seinem Kurs in diesem Jahr den gelben Kleinbus von Wohnkulturgut-Eigentümer Jan Gierisch „verzieren“ darf, sondern weil auch die Teilnehmer der alljährlichen Sommerakademie ganz besonders seien. Meist schon ein bisschen älter, hätten sie oft gestalterisch bereits Vorkenntnisse. „In einer Woche kann man da viel machen“, sagt der Graffiti-Künstler aus Radebeul. 

Seit 20 Jahren leitet er bereits Graffiti-Workshops und ist selbst als Künstler tätig. Eines seiner Werke ist beispielsweise in Riesa auf der Heinrich-Schönberg-Straße zu sehen. Dort verewigte Carsten Langner 3-D-Buchstaben und ein gnomhaftes Männchen auf einer Mauer des Güterbahnhofes.

Anzeige
Einzigartige Masken ab 1,99 €
Einzigartige Masken ab 1,99 €

Durch zunehmende Lockerungen dürfen immer mehr Geschäfte und nun auch wieder Restaurants öffnen. Die Maskenpflicht bleibt jedoch bestehen.

In seinem Kurs in Riesa will der 1978 in Meißen geborene Künstler nun das Schablonen- und das Freihand-Graffiti vermitteln. Welche Motive dabei letztlich auf Leinwand und Karton gebracht würden, sei nicht vorhersehbar. „Das ist alles ganz spontan, ganz individuell – ich schaue mal, worauf die Leute Lust haben.“

Die Riesaer Sommerakademie findet in diesem Jahr bereits zum 27. Mal statt. Vom 8. bis 12. Juli können sich Interessierte dabei in der Lebenstraumgemeinschaft Jahnishausen und im Wohnkulturgut Gostewitz in 13 Kursen der Bildenden Kunst sowie im Kurs Rock & Pop ausprobieren. Zurzeit sind nur noch wenige Plätze beim Graffiti und Puppenspiel, in der Landschaftsmalerei sowie dem Akt- und Porträtzeichen frei. (SZ/ste)

Weitere Infos und Anmeldung unter www.sommerakademie-riesa.de.

Mehr zu Kursleiter Carsten Langner gibt es unter www.farbclang.de.

Ein Graffito von Carsten Langer ist in Riesa an der Heinrich-Schönberg-Straße nahe der Fitnessarena zu sehen. 
Ein Graffito von Carsten Langer ist in Riesa an der Heinrich-Schönberg-Straße nahe der Fitnessarena zu sehen.  © Antje Steglich