merken
PLUS

Infos zu sozialen Fragen ab Mai im Spitzgrund

Neben der Informationsstelle für Senioren im Mietertreff der WBV Coswig eröffnet die JuCo Soziale Arbeit gGmbH ab Mai eine weitere Informationsstelle in den Räumen des „bewegungsRaum“ im Spitzgrund. Dort...

Neben der Informationsstelle für Senioren im Mietertreff der WBV Coswig eröffnet die JuCo Soziale Arbeit gGmbH ab Mai eine weitere Informationsstelle in den Räumen des „bewegungsRaum“ im Spitzgrund. Dort gibt es Informationen zu sozialen Fragen, (Bewältigung des Alltags zu Hause, Ansprüche gegenüber Kostenträgern, in Krisensituationen u. a.), Fragen des Wohnens im Alter (altersgerechtes Wohnen, Betreutes Wohnen, Wohnraumanpassung), Fragen zur Pflege (häusliche Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege, stationäre Pflege), ambulanten Hilfsangeboten (Hauswirtschaftshilfe, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Fahrdienste), Betreuungsrecht und Vermittlung von Begleitung zu Ämtern und Behörden, Übernahme von Behördengängen, Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige, Gesprächsangebote in persönlich schwierigen Zeiten, wie Einsamkeit, Krankheit, Trauer, Gruppenangebote für pflegende Angehörige, Gedächtnistraining, Gesprächskreise.

Die Informationsstellen haben jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat wie folgt geöffnet: Mietertreff der WBV, Lindenauer Straße 29 von 10 bis 12 Uhr, Bewegungsraum (ehemals Sparkasse), Moritzburger Straße 74 von 13 bis 15 Uhr.

Anzeige
Deine Chance auf Heimspiele:
Deine Chance auf Heimspiele:

Jetzt DSC-Saisonkarte 2020/21 sichern!

Infotelefon 03523 7749477 oder dienstags im offenen Treff im Mehrgenerationenhaus Alte Bibo, Hauptstraße 17 in Coswig.

Zusätzlich erfolgt jeden ersten Mittwoch im Monat von 10 bis 12 Uhr eine kostenlose Rentenberatung und Hilfe bei der Rentenantragstellung für alle Versicherten der gesetzlichen Rentenversicherung. Diese wird von der ehrenamtlichen Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland, Frau Hunold, durchgeführt. Um vorherige Terminvereinbarung unter 0151 11646340 wird gebeten. Die Informationen sind kostenlos und erfolgen unter Einhaltung der Schweigepflicht. Sie sind keine verbindliche Rechtsberatung. (SZ)