merken

Dresden

Ins Basteischlösschen zieht jetzt ein Club

Clemens Lutz ist für seine Kochsternstunden bekannt. Nun setzt er auch auf Partys.

Muss im Innern noch vieles umbauen, doch sein Konzept steht: Clemens Lutz betreibt im Basteischlösschen jetzt den Kobalt-Club. © Thomas Türpe

Lange war es still im Basteischlösschen am Terrassenufer. Das kleine, kupfergedeckte Gebäude gegenüber dem Italienischen Dörfchen schien verwaist zu sein, die Tore zur Terrasse waren geschlossen. Doch seit einigen Tagen tut sich was am Haus. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden