merken

Görlitz

Investor darf strittiges Parkhaus errichten

Die Stadträte genehmigen Georg Rittmannsperger das Aufstocken des Parkhauses in der Görlitzer Altstadt – und ein Wohngebäude. Die Nachbarn halten von dieser Entscheidung wenig.

Das obere Bild zeigt die Rosenstraße mit dem geplanten Neubau (rot). Unten ist die Ansicht der Jüdenstraße mit dem Parkhaus zu sehen. © Vorlagen: Architekturbüro Christian Weise

Fünf Wochen ist es her, dass das Rathaus den damals illegalen Parkhausbau in der Altstadt gestoppt hat. Hotelier Georg Rittmannsperger hatte begonnen, sein Parkhaus an der Jüdenstraße aufzustocken, ohne eine Baugenehmigung zu haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden