merken

Pirna

Ist das ein Angeber-SUV?

Für den Zoll schon. Der wollte Trickserei bei der Steuer beenden und trifft nun auch Handwerker wie Ringo Brieger.

Zwölf Jahre lang war das ein Lkw. Nun stufte das Zollamt den Transporter von Ringo Brieger als Pkw ein. Dabei hat er hinten gar keine Sitze.
Zwölf Jahre lang war das ein Lkw. Nun stufte das Zollamt den Transporter von Ringo Brieger als Pkw ein. Dabei hat er hinten gar keine Sitze. © Foto: Dirk Zschiedrich

Beinahe hätte Ringo Brieger aus Bad Schandau den Steuerbescheid abgeheftet, wie jedes Jahr. Doch die Summe kam ihm komisch vor. Fast 200 Euro muss er nun mehr bezahlen, obwohl es das gleiche Auto ist wie immer. Den Mercedes Kastenwagen hatte sich der selbstständige Unternehmer für seinen Forstbetrieb angeschafft. Damit transportiert er sein Werkzeug und seine Geräte zum Arbeitsort. „Deshalb habe ich das Auto ohne zusätzliche Sitze gekauft“, sagt er. Obwohl das Auto als Lkw zugelassen ist, muss er nun die teurere Pkw-Steuer bezahlen. „Dagegen bin ich in Widerspruch gegangen“, sagt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden